Ko-Operator! #transfer

 

Unter #transfer werden Lebensrealitäten unserer spätkapitalistischen, flüssigen, hybriden und sich rasch wandelnden Gegenwart nachgespürt und auf die Bühne gebracht. #transfer im Sinne vom Schrumpfen der Welt, wo Entkulturalisierungs und Modernisierungsprozesse stattfinden. Wertübertrag, Reiseverkehr, Übersiedlung, Gentransfer und Übermittlung sind in nahezu jedem Bereich des Zusammenlebens vertreten. Der Begriff #transfer ist die Ausgangslage dieses Projektes und bringt Installation, Performance, Tanz und Musik zusammen. Ko-Operator bietet einen Abend für die ersten Schritte, spartenübergreifende Vernetzungen aufzubauen.

 

26. Februar 2019
19:00 Uhr

 

15.—/5.—

 

Reservieren